x


Aktuelles/ Blog



zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt

Wettbewerb Neues Lernen - 31.03.2017  14:08

Schüler/innen-Wettbewerb Architektur für Neues Lernen

Die LAG Architektur und Schule präsentiert ihren 2. Schüler/innen-Wettbewerb:

"In welchen Räumen wollen wir in Zukunft lernen?"
In Bayern stehen in den kommenden Jahren große Investitionen für die Sanierung oder den Neubau von Schulen an. Zur aktuellen architektonischen wie pädagogischen Fachdebatte will die LAG Architektur und Schule einen praktischen Impuls geben und sich mit der Fragestellung "In welchen Räumen wollen wir in Zukunft lernen?" direkt an Kinder und Jugendliche richten.
Der Wettbewerb läuft von September 2017 bis März 2018 und richtet sich an alle Jahrgangsstufen ab der 3. Klasse.

- Ausschreibung
- Anmeldungsformular
- Kontakt


Fortbildungen "Architektur für Neues Lernen - Entwerfen im Modell"
Begleitende Fortbildungen geben Einblicke in die Struktur des Wettbewerbs und praktische Tips zur Durchführung.
Es werden Methoden und didaktische Schritte für das Entwerfen und Gestalten von Räumen sowie Techniken des Modellbaus dargestellt und praktisch erprobt. 
Die Methoden und Techniken lassen sich auf alle architektonischen Gestaltungsaufgaben übertragen, eine Teilnahme an der Fortbildung verpflichtet nicht zur Beteiligung am Wettbewerb!

Anmeldung über FIBS
02. Mai  Würzburg    E821-0/17/8 
16. Mai  München     E821-0/17/9
29. Juni Regensburg E821-0/17/10

- Informationen
- Kontakt

Fortbildungen 2017 - 28.03.2017  18:30

Fortbildung "Objekte aus Beton"

Dienstag 28.März 2017, Willibald-Gluck-Gymnasium, Neumarkt/Opf.

Die Fortbildung, die in Kooperation mit InformationsZentrum Beton GmbH durchgeführt wurde, versuchte mit kleinen Objekten und Möbelentwürfen im Modell das Potential des Werkstoffs auszuloten und das Grundwissen vermitteln, mit dem es gelingt auch im Unterricht mit Beton zu gestalten.
Den Einstieg machte ein Überblick über Architektur mit Beton. Betonexperte Jürgen Schemm stellte den Werkstoff in seinen Möglichleiten vor.
Mit Bedacht wurde als Veranstaltungsort das neu errichtete und mit dme BDA-Pries 2016 ausgetzeichnete Willibald-Gluck-Gymnasium gewählt, durch das der Architelt Johannes Beerschneider führte.
Der Nachmittag gehörte dann dem Bau von Scahlungen für Schulhofmöbel im Maßstab 1/5 und den eigenenen Experimenten mit Beton.

 

 

Aktuelles, Hinweise - 24.03.2017  17:31

Projekttag mit Mitgliederversammlung 2017

Freitag, 24.03.2017, im Baumeisterhauses, Nürnberg

Der diesjährige Projekttag hatte zwei Schwerpunkte:
Am Vormittag wurde im Rahmen einer Fortbildung das im vergangenen Jahr auf einer Exkursion anch Venedig erarbeitete Methodenset „Stadt erkunden und darstellen“ vorgestellt und in Praxismodulen getestet.
Nachmittags folgte ein Blick auf aktuell laufende Projekte:
- Schüler/innen-Wettbewerb "Architektur für Neues Lernen"
- Projekte im Europäischen Kulturerbejahr 2018
- Arbeitskreis am ISB: "Schulbau"
Abschließend fand die formelle Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands statt.
Im Amt bestätuigt wurden: Stephanie Reiterer, Kerstin Popp, Barbara Shatry und Jan Weber-Ebnet.
Neu im Vorstand ist Burkhard Niesel, Kunstlehrer am Ammersee-Gymnasium für Patricia Hofmann, die ihr Amt niederlegte.

Fortbildungen 2017 - 07.03.2017  12:53

Fortbildung "Recycling Architektur - Bauen mit billigen, einfachen und vorgefundenen Materialien"

Dienstag, 07. März 2017, Gymnasium St. Matthias, Wolfratshausen

Im laufenden Schuljahr hat sich ein P-Seminar am Gymnasium St. Matthias mit Minimalwohnungen auseinandergesetzt, die mit einem kleinen Budget in Räumen der Schule realisiert wurden.
Zu Beginn des Workshops führten die Schüler/innen durch ihre Minimalbehausungen und erläutern den Entstehungsprozess.
Die Architekt/innen der LAG gaben einen Ausblick auf Möglichkeiten mit Recycling-, Billig- und Leihmaterialien zu bauen. An realen Beispielen wurden die vielschichtigen und ambivalenten Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt - vom künstlerischen Projekten im öffentlichen Raum (Shabby-Appartements, ...) bis zu Ephemerem Urbanismus (Favelas, Dschungel von Calais, ...).
In einer Materialwerkstatt konnten zunächst Experimente in der Verarbeitung von Pappen, Kunststoffen und Holz angestellt werden.
Mit diesen Erfahrungen wurden für ausgewählte Orte im Schulhaus in mehreren parallelen Arbeitsgruppen aus Schüler/innen und Lehrer/innen mit den zur Verfügung stehenden Materialien parasitäre Behausngen im Schulhaus realisiert.

Fortbildungen 2017 - 23.02.2017  17:16

Fortbildung "Architektur im Lehrplan Plus der Grundschule"

Auch in dieem Jahr gibt es wieder Fortbildungen zur Architektur im Lehrplan Plus. Einen Schwerpunkt bildete die Erkundung und Wahrnehmung der gebauten Umwelt/ der Stadt und deren Dartsellung in den verschiedenen Medien, von der Fotografie über kognitive Karten bis zum Stadtplan. Bewährte Projekte und Methoden der LAG wurden vorgestellt.
Die andere Hälfte der Fortbildung widmete sich der Kobstruktion von Brücken und Türmen. Nach ersten intuitiven Turmbau-Übungen im Team zum wurden Grundlagen der Tragwerkslehre vermittelt. Im praktischen Teil des Tages konnte na mehreren Stationen konstruktiv experimentiert werden: Fachwerke aus Papierrollen, Raumtragwerke aus Strohhalmen, Brücken aus Schaschlikspiessen und einem großen Brückenbaulabor, in dem den Grundlagen der Statik nachgespürt werden konnte.




Kontakt###Impressum###Disclaimer+##Sitemap###Mitgliederbereich

Die Bayerische Architektenkammer und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst fördern die Beschäftigung mit dem Thema Architektur im Unterricht.